• 035365-441991
  • sicheres Einkaufen
  • schneller Versand
  • Herzlich Willkommen im Onlineshop Modellbahn - Eck Kloppe.
  • Wir freuen uns, das Sie uns besuchen.

Piko 58132 H0-AC Zug-Set (4-teilig) "Railjet" Ep. VI, der "ÖBB-Railjet", eingestellt bei der A-ÖBB

Piko 58132 H0-AC Zug-Set (4-teilig) "Railjet" Ep. VI, der "ÖBB-Railjet", eingestellt bei der A-ÖBB
319,99 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten **

Lieferzeit unbekannt

  • 32-58132
Piko 58132 H0-AC-Zug-Set "Railjet" 4-teilig mit Elektrolokomotive Rh 1216, zwei Reisezugwagen &... mehr
Produktinformationen "Piko 58132 H0-AC Zug-Set (4-teilig) "Railjet" Ep. VI, der "ÖBB-Railjet", eingestellt bei der A-ÖBB"

Piko 58132 H0-AC-Zug-Set "Railjet" 4-teilig mit Elektrolokomotive Rh 1216, zwei Reisezugwagen & Steuerwagen in Ep. VI, der "ÖBB-Railjet", eingestellt bei der A-ÖBB

- ohne Gleismaterial & ohne Fahrregler 

Die Modell-Baureihe ES64U4 / BR 183 / Rh 1216 gibt in allen Details, eine präzise Nachbildung in der Form, die der Lampen, Fenster, Puffer, Steckdosen, Seitenfronten, Dachaufbauten, Stromabnehmer usw. wieder und stellt exakt sein originales Vorbild dar. Diese Lokomotive beruht auf der Baureihe ES64U2 und mit Komponenten der ES64F4. Siemens hat mit der ES64U4 eine neue Lokomotive geschaffen, mit bewährten Teilen aus den anderen Lokomotiven der EuroSprinterserie. Der "Taurus III / (lateinisch "Stier")" ES64U4 (BR 183) ist gegen den Taurus (BR182 / ES64U2), um 300mm länger, die Inneneinrichtung sowie die Stromabnehmer und die LED-Beleuchtung kommen von der BR189, die Türen wurden auf vier Türen erweitert. Rangierstangen und weitere Griffe wurden überarbeitet, die Dachform wurde neu überarbeitet und kann gehoben oder gesenkt werden, nur um einige Neuerungen zu benennen. Auch Piko hat in der Modellumsetzung bei diesen Lokomotiven diese Berücksichtigt und somit folgt Piko, in die Modellfamilie der Siemens Baureihe ES64U4 / BR 183. Auch die ES64U4 wurde ursprünglich wie der Vorgänger ES64U2 als Universallokomotive für die ÖBB entwickelt. Da das äußere Erscheinungsbild der ES64U4 sich kaum von der ES64U2 unterscheidet hat man bei der ÖBB sich dazu entschlossen, bei dieser Lokomotive den Namen "Taurus" beizubehalten. Heute fährt die ES64U4 bei der ÖBB unter der Bezeichnung Rh 1216, von anderen privaten EVUs wird Sie unter dieser Bezeichnung kaum genutzt, bei der DBAG wird die Lokomotive unter BR 183 geführt und bei ausländischen Bahnen wie in Polen läuft die Lokomotive unter EU 44, in Italien unteranderem als E190, sowie in Slowenien unter der Bezeichnung 541 eingereiht ist. Die Mehrsystem-Drehstrom-Universallokomotive ist in den Ost- & Südeuropäischen Ländern sehr viel anzutreffen. Die ÖBB hat derzeit 50 Lokomotiven wobei die letzte mit 357 km/h den Geschwindigkeitsweltrekord für konventionelle Elektrolokomotiven hält. Die Piko Modell-Umsetzung, sind die bewährten Piko Konstruktionsprinzipen, wie die exakte Gehäuseform & feinste Lackierungen, sowie die Bedruckungen wiedergeben. Dazu gehören auch die unterschiedlichen farblichen Varianten der Lokomotive, diese Baureihe Rh  1216 hat auch die angesetzten freistehenden Front- & Griffstangen, sowie die fein gravierten Scheibenwischer, die scharf gravierten Drehgestellblenden mit den filigranen Unterbauten wie Besandungsanlagen usw.. Auch die unterschiedlichen Einholm-Stromabnehmer geben dem Modell sein originales Abbild wieder, wie auch der längere Lokkasten mit den geänderten Spitzenlicht. Der fünfpolige Motor, der für ausgezeichnete Laufeigenschaft sorgt gehört wie auch die NEM 652 - Schnittstelle (8-polig zum Stecken) zum Standard. Die Kraftübertragung der 4-achsigen Lokomotive erfolgt über alle Achsen. Um eine hohe Zugkraft zu gewährleisten, verfügt das kompakte Modell, über erhebliches Eigengewicht und über zwei Haftreifen, die auf den innen liegenden Achsen beider Drehgestelle in diagonaler Anordnung sitzen. Der Lichtwechsel erfolgt über LED weiß/rot und funktioniert je nach Fahrtrichtung wechselnd. Weiter hat das Modell einen NEM-Schacht mit Kurzkupplungskulisse und ist mit technischen Voraussetzungen für die einfache Nachrüstung mit dem charakteristischen Lok-Sound vorbereitet. Die beiden Schnellzugwagen sind je 1 x ein Am -Wagen (1. Klasse), ein Bm - Wagen (2. Klasse) & der Steuerwagen. Im Steuerwagen kann nachträglich über den Einbau eines Funktionsdecoders das Spitzenlicht weiß/rot digital geschalten werden. (Beachten Sie die Informationen bei dem Kauf des Funktionsdecoders wegen der Gleich- & Wechselstromausführung). Das Modell kann problemlos Radien ab 358 mm befahren.

Kupplung: Aufnahme nach NEM , mit Kurzkupplungskulisse
Besonderheiten: Limitierte Sonderauflage, ohne Gleismaterial & ohne Fahrregler
Baureihe: 541 (Taurus III), BR 183, E190 (Taurus III), ES64U4 (Taurus III), Rh 1216
Bahnverwaltung/Einsteller: A-ÖBB, Railjet
Länge über Puffer: 1017.00mm
Innenraumbeleuchtung: Werkseitig nicht für Innenbeleuchtung vorbereitet.
Verbauter Decoder: Decoder NEM 652 (8-polig)
Digitale-Schnittstelle nach NEM: 652 (8-polig) zum Stecken
Mindestradius: 358 mm
Anzahl d. Haftreifen: ja - 2 Stück
Serviceleistung: Garantiebearbeitung - ja, Reparatur & Instandsetzung - ja, weitere Servicearbeiten auf Anfrage - ja
Soundfunktion: keine, aber Soundnachrüstung ist möglich
Altersempfehlung: ab 14 Jahren
Spurgröße: H0
Fahrtrichtungsabhäniger Lichtwechsel: weiß / rot
Stromsystem: AC = (Dreileiter-Wechselstrom)
Epoche: VI
Verbraucherhinweis: Dieses ist ein detailliertes Original- & maßstabsgetreues Modell, für einen Sammler, der das Mindestalter von 14 Lebensjahren hat.
Weitere Informationen zum Artikel: Es besteht Erstickungsgefahr wegen abbruch- und verschluckbarer Kleinteile. Aufgrund funktionsbedingter scharfer Kanten & Spitzen besteht Schnittgefahr!
Weiterführende Links zu "Piko 58132 H0-AC Zug-Set (4-teilig) "Railjet" Ep. VI, der "ÖBB-Railjet", eingestellt bei der A-ÖBB"
Zuletzt angesehen